Sonntag, 28. Februar 2010

Der Clown


Manchmal hat man Tage,
da geht einem alles locker und leicht von der Hand.
An anderen Tagen ist man nicht so gut drauf,
den Kopf hängen lassen bringt auch nichts.
Mach es lieber wie der Clown in meinem Gedicht:






Der Clown

Auch in dir, du glaubst es kaum
steckt ganz bestimmt ein wenig Clown;
mal läuft er durch die Welt ganz heiter
und gibt die gute Stimmung weiter.

Da gibt es Tage voller Lachen –
die tollsten Sachen kann er machen,
doch gibt`s auch Stunden voller Trauer
da wird die Maske dann zur Mauer.

Und sieht’s in ihm auch dunkel aus,
er muss in die Manege raus –
das Lächeln sieht man im Gesicht,
auch wenn ihm nicht nach Lächeln ist.

Und hier, das wird jetzt langsam klar,
da stehst auch du dem Clown ganz nah:
Beruf und Alltag geh`n stets weiter
und nicht immer bist du heiter.

Ist gut dir einmal nicht zu Mute,
such wie ein Clown dir stets das Gute -
denn das Schlechte zieht dich runter,
doch das Gute macht dich munter.


Einen lieben Gruß - Waltraud

Mittwoch, 24. Februar 2010

Vancouver 2010

Noch einige Tage, dann sind die Winterspiele in Vancouver wieder vorbei.
Sehr viele haben seit Beginn mit Spannung die Spiele verfolgt.





Was bedeuten die 5 verschlungenen Ringe
und wofür stehen die unterschiedlichen Farben?


-------------------------------------------------------------------------------------

Außerdem sind die Buchstaben einiger Disziplinen durcheinandergeraten.
Welche sind hier aufgeführt?

1. noeldR

2. leishfaEclsnlu

3. eenonnlrRd

4. lunrgCi

5. ntfikaslsuEu

6. osownrcSdoasrb

7. nitlaBoh

8. tnkloeeS
© Waltraud Eisel

und nun viel Spaß beim Lösen

Waltraud

Dienstag, 23. Februar 2010

Noch eine kleine Übung für die linke Hirnhälfte

Wird ein Buchstabe einem Wort hinzugefügt, entsteht ein anderer Begriff
Beispiel: Ohr – Mohr

Wie lauten die anderen Wörter:


1. Schein - ______
2. Laus - _____
3. Bauch - ______
4. Bache - ______
5. Schau - ______
6. Lid - ____
7. Lab - ____
8. Mus - ____
9. Enge - _____
10. Kirche - _______


Die Wortfindung ist nicht schwer,
und trotzdem eine gute Übung für unseren Wortschatz.
Viel Spaß dabei

Waltraud

Auflösung Teekessel vom 18.02.10

Bei der Nr. 1 war das "BAD" gesucht.

Der Rolf wollte noch Erklärungen dazu:

Das Badezimmer oder das Bad draussen.

Das türkische Bad

Alles was mit baden zu tun hat, kann Spaß machen -
egal ob drinnen oder draussen.

Hat Vorrichtungen für Groß und Klein
Kinderbecken, Schwimmerbecken .....

Als nächstes wurde der Zusatz BAD vor einer Stadt gemeint.
In jüngster Zeit wurde z.B. aus dem Ort
Belzig ein "Bad Belzig"

Auch da erklären sich die Fragen von selbst
- oder nicht?

Beim 2. war der Preis gesucht,
auch das war richtig
und ist im Kommentar schön erklärt.

Danke für`s mitmachen
Herzliche Grüße Waltraud

Sonntag, 21. Februar 2010

Gedächtnistraining bei der KVHS Neunkirchen

Schon der berühmte Philisoph Seneca bemerkte einst:

"Es gibt mir zu denken,
dass viele ihren Körper üben,
wenige aber ihren Geist."


So ist es auch heute noch oft. Viele halten ihren Körper fit,
gehen in Fitnessstudios oder zu anderen sportlichen Betätigungen
und vergessen dabei ganz,wie wichtig es ist, auch seinen Kopf zu trainieren.

Gedächtnistraining kann sehr viel Spaß machen.Wir üben in einer Gruppe und es wird niemand einzeln abgefragt. Die Übungen die sie hier auf meiner Seite kennen gelernt haben, sind nur ein Teil von einer Vielzahl von Übungen.

Am 2. März beginne ich bei der KVHS Neunkirchen
einen Kurs in Gedächtnistraining.

Vielleicht sehen wir uns? Ich würde mich freuen.

Herzliche Grüße Waltraud

Samstag, 20. Februar 2010

Sehnsucht nach Wärme

Geht es Euch auch so,
ich bin den Winter leid.
Da scheint an einem Tag mal ein bisschen die Sonne
und schwupp, am nächsten Tag fällt schon wieder Schnee.
Ich habe heute Abend ein kleines Gedicht bekommen,
das wunderbar zu der jetzigen Jahreszeit passt.


Sehnsucht nach Wärme

Der Winter war endlos und kalt ,
Frühling er kann endlich kommen,
noch liegt Schnee auf dem Feld und im Wald.

Die Frühlingsboten wollen erblühen,
Schneeglöckchen suchen den Weg an das Licht.
Sonnenstrahlen wärmen ganz zaghaft
der nahende Frühling er ist schon in Sicht.

Bald wird der Winter adieu zu uns sagen
das Eis auf dem See, es taut dahin.
Sehnsucht nach Frühling an letzten Wintertagen,
und doch hat jede Jahreszeit ihren tiefen Sinn.

Der Verfasser ist mir leider nicht bekannt.
Er hat aber in Worte gefasst,
was viele von uns empfinden.

Ich wünsche Euch einen schönen,
gemütlichen Sonntag

herzliche Grüße Waltraud

Donnerstag, 18. Februar 2010

Noch was für meine TEEKESSEL-Rater


Diesmal hab ich 2 Teekesselchen für Euch:

1 Mein Teek. kann im Freien u. im Haus sein
„ „ kann den Beinamen „türkisch“ haben
„ „ kann Spaß machen
„ „ hat Vorrichtungen für Groß und Klein


1. Mein Teek. bietet Luftveränderung
„ „ sind meistens größere Städte
„ „ ist gepflegt und bietet Abwechslung
„ „ findet man auf einer Landkarte

und die Nummer 2:

2. Mein Teek. kann übertrieben hoch sein
„ „ wird kalkuliert
„ „ kann unterboten werden
„ „ kann hinauf- u. herunter gehen


2. Mein Teek. kann vergoldet sein
„ „ kann ausgeschrieben werden
„ „ macht stolz
„ „ wird vergeben

© E.L.S.A


Was wird diesmal gesucht? Viel Spaß beim Raten.

Herzliche Grüße Waltraud

Mittwoch, 17. Februar 2010

Übung vom 14.2.10




Hallo liebe Veronika,

vielen Dank für Deinen Kommentar zu der Herzübung. So ein paar Wörter hättest du aber ruhig reinschreiben können - wenn es doch sooo viele gibt. Auf jeden Fall DANKE für deine Zeilen.

Liebe Grüße Waltraud

Sonntag, 14. Februar 2010

Noch was zum Schmunzeln


Was ein Tippfehler alles auslösen kann!

Ein Ehepaar beschließt den Winter in Deutschland zu
entfliehen und bucht eine Woche in der Südsee.
Leider kann die Frau aus beruflichen Gründen erst
einen Tag später als ihr Mann fliegen.
Der Ehemann fliegt wie geplant.
Dort angekommen bezieht er sein Hotelzimmer und schickt
seiner Frau per Laptop sogleich eine Mail.
Blöderweise hat er sich beim Eingeben der E-Mail-Adresse
vertippt und einen Buchstaben vertauscht.
Und so landet die E-Mail bei einer Witwe, die gerade von
der Beerdigung ihres Mannes kommt. Diese ruft gerade ihre
Beileidsbekundigungen per Mail ab.

Als Ihr Sohn das Zimmer betritt, sieht er gerade noch
seine Mutter bewusstlos zusammensinken.
Sein Blick fällt auf den Bildschirm, wo steht:

AN: Meine zurückgebliebene Frau
VON:
Deinem vorgereisten Gatten
BETREFF: Bin gut angekommen.

Liebste, bin soeben angekommen.
Habe mich hier bereits eingelebt und sehe,
dass alles für Deine Ankunft schon vorbereitet ist.
Wünsche Dir eine gute Reise und erwarte Dich morgen,
in Liebe, Dein Mann.


Verdammt heiß hier unten!!!

;-)) HELLAU!! und noch einen schönen Abend - Waltraud

Wörter mit "Herz" gesucht


Der Valentinstag (am 14. Februar) gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. Der Name des Tages wird heute zumeist auf die Legende des Bischofs Valentin von Terni zurückgeführt. Der religiöse, in der kirchlichen Liturgie wurzelnde Ursprung des Feiertages besteht darin, dass am 14. Februar in manchen Kirchen die Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur Himmlischen Hochzeit gefeiert wurde.
(Quelle -_Wikipedia, die freie Enzyklopädie)



Wortsuche :

Wie viele Wörter findet Ihr, in denen das Wort „HERZ“ enthalten ist?Es kann am Anfang, in der Mitte oder am Ende stehen.

Beispiel: Herzrasen – barmherzig – Löwenherz

Gebt bei der Wortsuche nicht zu früh auf, ich wünsche Euch viel Spaß dabei.

Herz -liche Grüße Waltraud

Donnerstag, 11. Februar 2010

Mal was Lustiges



Eine ostfriesische Mutter schreibt ihrem Sohn:

Mein lieber Junge,
ich schreibe diesen Brief langsam, weil ich weiß,
dass du nicht schnell lesen kannst.

Wenn du das nächste Mal nach Hause kommst, wirst du unsere Wohnung nicht wiedererkennen. Wir sind nämlich umgezogen.
In der neuen Wohnung war eine Waschmaschine. Ich tat 14 Hemden hinein, dann zog ich an der Kette. Die Hemden haben wir bis heute nicht wiedergefunden.

Vater hat nun endlich eine neue Arbeitsstelle gefunden. Er hat 500 Leute unter sich. Er mäht den Rasen auf dem Betriebsfriedhof.

Letzte Woche ist Onkel Otto im Whiskyfass ertrunken. Einige Männer haben versucht ihm zu helfen. Er leistete heftigen Widerstand. Wir haben ihn verbrennen lassen. Es hat drei Tage gedauert bis wir ihn wieder gelöscht hatten.

Deine Schwester Marie hat ein Baby bekommen. Da wir nicht wissen, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, wissen wir noch nicht ob du Onkel oder Tante geworden bist.

Vor 14 Tagen ist unser Ort von einem großen Unglück heimgesucht worden. Zwei Männer sind beim Anschieben eines U- Bootes ertrunken.
Letzte Woche sind wir alle gegen Erdbeben geimpft worden.

Es grüßt dich
Deine Mutter

PS: Ich wollte dir noch Geld mitschicken, aber ich hatte den Umschlag schon zugeklebt.

Ich wünsche Euch eine schöne Faschingszeit
herzliche Grüße Waltraud

Sonntag, 7. Februar 2010

Wortsuche

Diesmal sollen Wörter gesucht werden, in denen das wort "elle" als Wortbestandteil enthalten ist.

Die Elle ist ein Knochen und ein historischer Maßstab von 55-85 cm und ist in jedem der gesuchten Wörter versteckt. Wie heißten die gesuchten Wörter?

Bei Nr. 1 z.B.liest der Arbeitslose die Stellenangebote in der Zeitung

1. Liest der Arbeitslose in der Zeitung _ _ e l l e _ _ _ _ _ _ _ _ _
2. Eine Sauerkirschenart: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ e l l e
3. Ein Musikinstrument der Militärkapelle: _ _ _ e l l e _ _ _ _ _
4. Ein Kuchen, dem ein Fluss den Namen gab: _ _ _ _ _ _ e l l e _ _ _ _ _ _ _
5.Bekommt man nach einer erfolgreichen Lehre: _ _ _ e l l e _ _ _ _ _ _
6. Ein beliebtes Urlaubsziel: _ _ _ _ _ e l l e _ _ _ _ _ _ _
7. Fleischgericht, schmeckt kalt und warm: _ _ _ _ _ _ e l l e
8. Sie tragen die Fortpflanzung einiger Pilze in sich: _ _ _ e l l e _
9. Gottfried Keller schrieb mehrere: _ _ _ e l l e _
10. Bewohnerin der Schweiz: _ _ _ _ _ _ e l l e _ _ _
11. Sie kämpfen für Veränderungen: _ _ _ e l l e _
12. Sportliche Aktivität zu Wasser: _ e l l e _ _ _ _ _ _ _
13. Eier und Mayonnaise sind die größten Verursacher: _ _ _ _ _ _ e l l e _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
14. Ein alkoholisches Getränk: _ _ _ _ _ e l l e _ _ _ _ _ _ _ _
15. Joseph Thomson gab diesen Tieren den Namen: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ e l l e _
16. Zerstören den Körper: _ _ _ _ _ _ e l l e _
17. So nennt man auch eine Kleinigkeit: _ _ _ _ _ e l l e
18. Hilfreich bei Gewichtsreduzierung: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ e l l e

@ E.L.S.A.

Freitag, 5. Februar 2010

Was wird gesucht?

Vor einigen Wochen war ich bei den Steinbacher Landfrauen.
Von der Leiterin habe ich ein schönes, altes Rätsel zugeschickt gekriegt.
Danke liebe Heidi.


Was ist das?


Bin ein lustger Turm aus Holz
Fenster hab ich sieben,
mein Besitzer voller Stolz
lernt mich langsam lieben,

Nein, er mochte sich nicht plagen.
Ließ mich maulend liegen.
Doch so hört, seit ein paar Tagen,
scheint er Lust zu kriegen.

Hat die Fenster nun entdeckt,
auch das achte runde.
Nun lieg ich nicht mehr versteckt.
Er übt jede Stunde.

Und dann braust ein lustger Sturm,
hoch und tief und munter,
Bin ich nicht ein schöner Turm,
Schau an mir herunter.


Entnommen wurde es aus einem alten Rätselbuch,
vielleicht kennt es sogar jemand.

Donnerstag, 4. Februar 2010

Guten Morgen

Mittwoch, 3. Februar 2010

Richtige Lösungen





Hallo liebe Rätselfreunde,

dieser Teekessel war schwer. Deshalb freue ich mich, dass er jetzt gelöst worden ist.

Der Rolf hat gleich zwei richtige Lösungen hintereinander eingetragen.
Bestimmt hast du wieder dein "Rateteam" um Hilfe gebeten.

1. Im Buchstabenwirrwar findet man das Wort KAPPENSITZUNG

2. Das Teekesselchen ist das OCHSENAUGE

Hier die Erläuterungen zu den einzelnen Punkten:

Zu 1. Schmetterling. Das kleine Ochsenauge ist viel seltener als das große Ochsenauge. Beide Arten tragen auf dem Vorderflügel einen schwarzen Augenfleck, nur das weibliche kleine Ochsenauge hat 2 Augenflecken.

Zu 2. Ein Gebäck aus Mürbeteig mit einem Kranz aus Makronenteig, der mit einer Aprikose belegt oder mit Himbeer/Johannisbeermarmelade gefüllt wird.

Zu 3. Das Spiegelei
, im Volksmund auch Ochsenauge genannt, muss einen festen Eiweißrand aber einen wachsweichen Eidotter haben.

Zu 4. Die Augen eines Ochsens.

Zu 5. Eine von Geburt an bestehende Vergrößerung der Augen. Eine Fehlanlage des Kammerwinkelbereiches, die den Abfluss des Kammerwassers behindert, so dass der Druck auf das Augapfelinnere vergrößert wird. Im Volksmund auch Froschaugen genannt.

Zu 6. Wanduhr "Oeuil de Boef" (siehe Bild)

Dienstag, 2. Februar 2010

Der kleine Prinz



"Man sieht nur mit dem Herzen gut,
das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"


Ist es nicht so?

Ein schönes Zitat aus dem "kleinen Prinzen"
von Antoine de Saint-Exupery
und ein wunderschönes kleines Büchlein für verschneite Wintertage.
Ich habe es heute nochmal ausgegraben.
Es lohnt sich, es auch noch ein zweites Mal zu lesen.

Herzlich Waltraud

Teekessel



Da hat jemand im Kommentar Nr. 6 zu dem Teekessel noch einige Ergänzungen angegeben. Vielleicht wird er jetzt erraten?

Ich bin gespannt - Waltraud

Wortsuche im Buchstabenwirrwar




In dem folgenden Buchstabenwirrwar sind alle Buchstaben des Alphabetes vertreten.
Einige Buchstaben sind doppelt. Wenn man diese doppelten Buchstaben in die richtige Reihenfolge bringt , kommt ein Wort heraus, das zur Zeit sehr aktuell ist.


P,N,I,X,D,Z,N,F,V,N,L,Z,J,R,A,T,B,H,P,E,K,G,S,K,S,Y,T,M,Q,W,E,A,P,G,U,I,U,O,C

Findet Ihr es heraus?

Helau ! Waltraud

Montag, 1. Februar 2010

Zum Teekessel vom 27.Januar

Hier noch eine kleine Ergänzung zum Teekessel.

Nr 1 ist einmal Teil von einem größeren Tier
und etwas ganz Kleines, das wir im Sommer gerne mögen.

Die Nr. 2 ist etwas Essbares.

Nr. 3 muß einen festen ......rand aber ein wachsweiches Inneres haben.

Nr. 4 ist eine Krankheit.


Alle diese Dinge, auch die Nr. 5,
tragen den gleichen Namen,
sind aber jeweils etwas anderes.

Waltraud