Freitag, 5. März 2010

Alt macht nicht die Zahl der Jahre....



Alt -
macht nicht die Zahl der Jahre!
Alt -
machen nicht die grauen Haare!
Alt ist, wer den Mut verliert
und sich für nichts mehr interessiert!

Nimm alles drum mit Freud und Schwung,
dann bleibst du auch im Herzen jung!
Denn Glück und Gesundheit auf Erden
sind das Rezept, uralt zu werden.


Der Verfasser ist mir nicht bekannt,
aber es stimmt.
l.G. Waltraud

Kommentare:

  1. Liebe Waltraud,

    Man sagt auch, dass man so alt ist, wie man sich fühlt. Da ist was Wahres dran! Ganz sicher!

    Dein Gedicht bringt es auf den Punkt. Den Geist und den Körper nur nicht einschlafen lassen, ist auch sehr wichtig!

    Ich möchte aber JETZT trotzdem gerne einschlafen, denn ich gehe jetzt in mein Bett!

    GUTE NACHT

    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Waltraud,

    einen schönen Spruch hast du da eingestellt und er stimmt ja auch. An den Jahren und Haaren erkennt man nicht das Alter, außerdem kann man zumindest die Farbe der Haare ja auch künstlich verändern.

    Wirklich wichtig ist der Zustand der Seele, wenn sie krankt, dann altert auch der Mensch schneller. Geistig fühle ich mich doch noch recht „jung“ nur der Körper spielt nicht so recht mit. Man kann eben nicht alles haben.

    Genauso wie wir auf den Frühling noch ein paar Tage länger warten müssen, denn es hat hier so wie bei euch heftig geschneit. Ein letztes Aufbäumen des strengen Herrn Winters.

    „Und dräut der Winter noch sehr, es wird doch Frühling werden“ !!!!!!!!!!

    Trotz Neuschnee ein schönes Wochenende.

    Herzlich Edeltraut

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und schönen Abend.

    Habe dieses Gedicht 2005 zum Geburtstag meiner Mutter gedichtet und in der Tiroler Tageszeitung unter: `` Herzlichkeiten ´´veröffentlicht. Seit dem taucht es immer wieder in div. Zeitung auf. Da immer wieder steht , Autor unbekannt, wollte ich mich mal melden.
    Schöne Grüße aus Innsbruck.

    AntwortenLöschen
  4. dieses Zitat stammt meines wissens nach von Marc Aurel, römischer Kaiser und Philosoph, geb. 121 n.Chr. LG

    AntwortenLöschen