Samstag, 13. November 2010

Was ist Glück?

Glück bedeutet für jeden von uns etwas anderes. Clemens von Brentano hat ein wunderschönes Gedicht geschrieben, es ist eines meiner Lieblingsgedichte.

Glück

Glück ist gar nicht mal so selten,
Glück wird überall beschert,
vieles kann als Glück uns gelten,
was das Leben uns so lehrt.

Glück ist jeder neue Morgen,
Glück ist bunte Blumenpracht,
Glück sind Tage ohne Sorgen,
Glück ist, wenn man fröhlich lacht.

Glück ist Regen, wenn es heiß ist,
Glück ist Sonne nach dem Guß,
Glück ist, wenn ein Kind ein Eis isst,
Glück ist auch ein lieber Gruß.

Glück ist Wärme , wenn es kalt ist,
Glück ist weißer Meeresstrand,
Glück ist Ruhe, die im Wald ist,
Glück ist eines Freundes Hand

Glück ist eine stille Stunde,
Glück ist auch ein gutes Buch,
Glück ist Spaß in froher Runde,
Glück ist freundlicher Besuch.

Glück ist niemals ortsgebunden,
Glück kennt keine Jahreszeit,
Glück hat immer der gefunden,
der sich seines Lebens freut.
Clemens von Brentano


Das folgende kleine Video hab ich bei You-Tube gefunden, es passt sehr gut dazu.
Wenn ihr auf das kleine Dreieck in der Mitte klickt, beginnt der Film.





"Glück ist übrigens auch ein gefülltes rosa Säckchen ;-)"

Ich wünsche Euch morgen einen schönen Sonntag.
Herzliche Grüße Waltraud

Kommentare:

  1. Liebe Waltraud,

    dieses Video gefällt mir wieder gut. Wenn wir etwas achtsam sind, dann merken wir, wie viele kleine Glücksmomente es im Leben gibt.

    Ich wünsche dir noch eine gute Woche
    Erika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Waltraud,
    die Fragen habe ichnoch nicht beantwortet, denn es sollen ja mehrere mitraten können.
    Abe das kleine Video habe ich mir eben noch vor dem Schlafengehen angesehen. Es ist sehr schön! DANKE!
    Ja, GLÜCK gibt in ganz vielen Varianten - man muss es nur sehen und fühlen können!
    Alleine, wenn man diese Gabe hat, dann darf man sich schon glücklich schätzen!

    Alles Liebe

    Renate

    AntwortenLöschen
  3. GLÜCK

    GLÜCK ist so vielseitig,
    man muss nur Augen und Ohren haben,
    es zu sehen und zu hören -
    es mag etwas ganz Kleines sein,
    ein Blümchen, das im Verborgenen blüht,
    eine kleine, zarte Melodie, die uns
    in die Seele dringt,
    vielleicht einfach das Lied eines Vogels,
    der uns mit seinem Gesang eine Freude
    macht - ohne dass er es weiß,
    der Duft der Lindenblüten,
    den der Wind uns in die Nase weht,
    eine kleine, weiße Wolke am sonst
    so blauen Himmel, die wie ein
    Schäfchen aussieht,
    ein kleiner Marienkäfer, der sich
    auf deiner Hand niedergelassen hat.

    Es gibt ungezählte Kleinigkeiten,
    die dir das Gefühl von GLÜCK
    vermitteln können.
    Behalte deine Fähigkeit,
    dieses GLÜCK zu sehen, zu hören
    und zu empfinden und in dich
    aufzunehmen!

    © Renate Harig 2009

    AntwortenLöschen