Sonntag, 5. Dezember 2010

Das Kartenspiel


Das Lied " Das Kartenspiel" habe ich diesmal für eine schöne Übung ausgesucht. Sie sollen mit den Zahlen des Kartenspiels rechnen. Wenn ihr wisst welche Karten welche Punktzahl haben, dann ist die Übung nicht zu schwer herauszubekommen.

Hier noch einige Informationen über den Sänger dieses Liedes:
Bruce Lows Vater war calvinistischer Missionar in Südamerika, und so verbrachte auch er dort seine Kindheit, zusammen mit drei Schwestern und einem Bruder. Ab 1920 besuchte er dann die Schule in den Niederlanden. Nach erfolgreichem Abitur zog es ihn zum Sportstudium nach Berlin. Doch eine schwerwiegende Verletzung (Bänderriss beim Trampolinturnen) ließ ihn vom Sportlehrerstudium Abstand nehmen und stattdessen Gesang an der Hochschule für Musik studieren.

Die eigentliche Künstlerkarriere begann für Bruce Low allerdings erst nach dem Krieg. In Wien wurde er 1949 für eine Show mit afrikanischen Volksliedern engagiert. Dabei dürfte auch seine sonore Bassstimme aufgefallen sein, denn fortan verpflichteten ihn die Plattenfirmen für westernartige Cowboylieder. Es hängt ein Pferdehalfter an der Wand war der Titel seines Durchbruchs und seines größten Erfolgs. In mehreren Filmen sang er Titel wie Tabak und Rum und Das alte Haus von Rocky Docky. Der Schlager Das alte Haus von Rocky Docky wurde 1982 von Peter Kraus gecovert.

Die aufkommende Rock ’n’ Roll-Welle schien das Ende seiner Karriere einzuläuten. Bruce Low sah sich anderswo um und schrieb unter dem Pseudonym Thomas Gallauner Artikel bei der Zeitschrift Jasmin. Zu Beginn der 1970er Jahre war plötzlich auch seine Stimme wieder gefragt, diesmal allerdings interpretierte er vorwiegend teils neu geschaffene, teils traditionelle Gospels. Mit Songs wie Noah, Das Kartenspiel und Die Legende von Babylon (Coverversion von Rivers Of Babylon) gelangte er noch einmal in die Hitparaden, wurde zu zahlreichen Fernsehauftritten eingeladen und als Moderator für Zirkussendungen engagiert. Er hatte noch viel andere erfolgreiche Lieder gesungen, unter anderem "Es hängt ein Pferdehalfter an der Wand" Ich denke, der Name Bruce Low ist für jeden ein Begriff.

Ich wünsche Euch jedenfalls viel Spaß mit dieser Übung :

DAS KARTENSPIEL Songtext BRUCE LOW

Ich fand zur Vesperzeit in einem Dom mich wieder
und setzte mich im Seitenschiff auf eine Holzbank nieder.
Schräg vor mir saß ein Mann, der spielte dort mit Karten!
"Sie müssen damit", sprach ich, "bis nach der Messe warten!"
Der Fremde hob den Kopf und sah mir ins Gesicht:
"Verzeihen Sie, mein Herr, aber ich spiele nicht!
Kommt mit hinaus", sagte er, indem er sich entfernte,
"ich zeig Ihnen, was man von meinen Karten lernt."
Und draußen im Portal, dort, wo es niemand stört,
hat mir der fremde dann sein Kartenspiel erklärt.
"Mit jedem ASS", sprach er, "soll ich erinnert werden:
Es gibt nur ------------- Schöpfer des Himmels und der Erden. x 4 =
Die ? sagt mir: ---------- Menschen gab's im Paradies; x 4 =
Adam und seine Frau, die welche Eva hieß.
Zieh ich die Karte ? , so heißt das für den Frommen:
------------ heilige Könige sind nach Bethlehem gekommen. x 4 =
--------------------- Evangelisten, zu unsres Herren Ruhm, x 4 =
haben uns gebracht das Evangelium.
--------------------- Kieselsteine suchte sich David aus dem Bach, x 4 =
dann legt' er mit der Schleuder den Goliath er flach.
In --------------- Tagen schwerer Arbeit erschuf sich unser Herr x 4 =
die Menschen, Tiere, Pflanzen, die Erde und das Meer.
Am --------------- Tage ruhte der liebe Gott sich aus x 4 =
auf einer kleinen Bank vor seinem goldnen Haus.
------- Menschen, wohl gezählt, ? nur und zwar die Frommen, x 4 =
sind bei der großen Sintflut damals nicht umgekommen:
Noah und die drei Söhne, das sind zusammen vier,
und jede ihrer Frauen. Danach schloss sich die Tür.
---------------- Aussätzige in Israel, bis auf den Tod erkrankt, x 4 =
haben für ihre Heilung dem Herrn nicht mal gedankt!
------------------ Gebote Moses den Auserwählten gab, x 4 =
als er vom Berge Sinai zum Volke stieg hinab.
Ich habe hier vier BUBEN, ich habe hier vier Damen, x 4 =
ich habe hier vier Könige, das sind ---------- zusammen. x 4 = ? Stunden hat der Tag, ? Stunden jede Nacht,
? Monate das Jahr: So wird die Zeit gemacht.
Herz, Karo, Pik und Treff, vier Farben in der Hand:
vier Jahreszeiten färben Wald, Wiese, Feld und Land.
--------------- Karten hab' ich in meinem Spiel; x 1 =
nun zähl im Jahr die Wochen, es sind genau so viel.
Und zählen wir die Punkte, so sind es ohne Frage,
365, soviel ein Jahr hat Tage "Moment", sagt ich, nachdem ich Papier und Blei genommen,
"ich kann nur auf ------------------------- kommen". _________
"Ja", meinte da der Fremde mit einem stillen Lachen.
"Sie dürfen nie die Rechnung ohne den --------------- machen!" _________ ========
? steht für doppelte Angabe einer Zahl
auf -------------- auf diese Linie die fehlende Ziffer schreiben


© S.E.L.E.

Ich hoffe, ihr könnt die Aufgabe lösen, ich wünsche euch viel Spaß dabei.
Noch einen schönen, gemütlichen 2. Adventssonntag

Herzliche Grüße Waltraud

Kommentare:

  1. Liebe Waltraud,

    Bruce Lows ist mir ein Begriff!! Ich habe seine Platten (von meinem Vati) rauf und runter gehört - schon als Mädchen. Seine Stimme hat mich schon immer so fasziniert. Vati hatte viele Platten von ihm. "Es hängt ein Pferdehalfter an der Wand" hat mich so ssehr berührt, dass ich damals als kleines Mädchen weinen musste.
    "Das Kartenspiel" ist eine smeiner Lieblingslieder von ihm.
    Deswegen kenne ich die Antwort genau!
    Will aber noch nicht orgreifen - es sollen ja mehrere mitraten dürfen!

    Ich freue mich auf heute Nachmittag!

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend Renate,

    ja bitte noch nicht verraten. Erst soll mal jemand der das Lied nicht so kennt, Zeit zum Überlegen haben.
    liebe Grüße Waltraud

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Waltraud,
    ich habe es mal versucht, Zahlen einzusetzen,
    mit dem Multiplizieren komme ich zu keinem Ergebnis.

    Ich fand zur Vesperzeit in einem Dom mich wieder
    und setzte mich im Seitenschiff auf eine Holzbank nieder.
    Schräg vor mir saß ein Mann, der spielte dort mit Karten!
    "Sie müssen damit", sprach ich, "bis nach der Messe warten!"
    Der Fremde hob den Kopf und sah mir ins Gesicht:
    "Verzeihen Sie, mein Herr, aber ich spiele nicht!
    Kommt mit hinaus", sagte er, indem er sich entfernte,
    "ich zeig Ihnen, was man von meinen Karten lernt."
    Und draußen im Portal, dort, wo es niemand stört,
    hat mir der fremde dann sein Kartenspiel erklärt.
    "Mit jedem ASS", sprach er, "soll ich erinnert werden:
    Es gibt nur einen Schöpfer des Himmels und der Erden. x 4 = 4
    Die 2 sagt mir: zwei Menschen gab's im Paradies; x 4 = 8
    Adam und seine Frau, die welche Eva hieß.
    Zieh ich die Karte 3, so heißt das für den Frommen:
    drei heilige Könige sind nach Bethlehem gekommen. x 4 =12
    vier Evangelisten, zu unsres Herren Ruhm, x 4 = 16
    haben uns gebracht das Evangelium.
    fünf Kieselsteine suchte sich David aus dem Bach, x 4 = 20
    dann legt' er mit der Schleuder den Goliath er flach.
    In sechs Tagen schwerer Arbeit erschuf sich unser Herr x 4 =24
    die Menschen, Tiere, Pflanzen, die Erde und das Meer.
    Am siebten Tage ruhte der liebe Gott sich aus x 4 = 28
    auf einer kleinen Bank vor seinem goldnen Haus.
    acht Menschen, wohl gezählt, 8 nur und zwar die Frommen, x 4 =32
    sind bei der großen Sintflut damals nicht umgekommen:
    Noah und die drei Söhne, das sind zusammen vier,
    und jede ihrer Frauen. Danach schloss sich die Tür.
    neun Aussätzige in Israel, bis auf den Tod erkrankt, x 4 = 36
    haben für ihre Heilung dem Herrn nicht mal gedankt!
    zehn Gebote Moses den Auserwählten gab, x 4 = 40
    als er vom Berge Sinai zum Volke stieg hinab.
    Ich habe hier vier BUBEN, ich habe hier vier Damen, x 4 =32
    ich habe hier vier Könige, das sind zwölf zusammen. x 4 = 48
    12 Stunden hat der Tag, 12 Stunden jede Nacht,
    12 Monate das Jahr: So wird die Zeit gemacht.
    Herz, Karo, Pik und Treff, vier Farben in der Hand:
    vier Jahreszeiten färben Wald, Wiese, Feld und Land.
    zweiundfünfzig Karten hab' ich in meinem Spiel; x 1 =52
    nun zähl im Jahr die Wochen, es sind genau so viel.
    Und zählen wir die Punkte, so sind es ohne Frage,
    365, soviel ein Jahr hat Tage „Moment“, sage ich,
    nachdem ich Papier und Blei genommen,
    "ich kann nur auf dreihundertvierundsechzig kommen". __??_
    "Ja", meinte da der Fremde mit einem stillen Lachen.
    "Sie dürfen nie die Rechnung ohne den Joker machen!" __??_
    ==??======

    ? steht für doppelte Angabe einer Zahl
    auf -------------- auf diese Linie die fehlende Ziffer schreiben

    Viele Grüße Rolf

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, lieber Rolf

    Du hast ganze Arbeit geleistet. Bravo, Wenn Du jetzt noch die Buben, die in einem Kartenspiel 11 Punkte zählen, mit 4 x 11 = 44 dazu rechnest, kommst Du auf 364 plus den Joker mit 1 Punkt, dann hast Du genau 365 Punkte.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend,

    365 , dass ist die richtige Lösung. Rolf vielen Dank für deine Mühe das hier alles abzuschreiben.

    Ich freue mich, dass die Übung doch noch aufgelöst worden ist. Danke auch an den anonymen Teilnehmer.

    Waltraud

    Viele Grüße Waltraud

    AntwortenLöschen
  6. Du hast ganze Arbeit geleistet. Bravo, Wenn Du jetzt noch die Buben, die in einem Kartenspiel 11 Punkte zählen, mit 4 x 11 = 44 dazu rechnest, kommst Du auf 364 plus den Joker mit 1 Punkt, dann hast Du genau 365 Punkte.

    Dies ist nicht richtig,denn wenn ihr den Buben 11 punkte gebt,wieviel haben denn die 4 damen?

    AntwortenLöschen
  7. Dies ist nicht richtig,denn wenn ihr den Buben 11 punkte gebt,wieviel haben denn die 4 damen?


    das frage ich mich auch...

    AntwortenLöschen
  8. nach lange hin und her hab ich das jetzt über Wikipedia herausgefunden:

    As = 1
    2 = 2
    3 = 3
    4 = 4
    5 = 5
    6 = 6
    7 = 7
    8 = 8
    9 = 9
    10 = 10
    Bube = 11
    Dame = 12
    König = 13

    _________________

    = 364

    AntwortenLöschen