Donnerstag, 16. Dezember 2010

Was Lustiges mal zwischendrin ;-))

Ein Mann wird von der Polizei um Mitternacht angehalten und gefragt, wohin er jetzt noch geht.

"Ich bin auf dem Weg, um einen Vortrag über die Auswirkungen von Alkohol-und Drogenmissbrauch auf den menschlichen Körper zu hören."

Der Polizist sagt: "Wirklich? Und wer wird diesen Vortrag mitten in der Nacht noch halten?"

"Meine Ehefrau", antwortet der Angehaltene.
.


Noch einen schönen Tag heute. Ich hoffe, dass nicht soo viel Schnee runterkommt, wie heute den ganzen Vormittag gemeldet wird.

Liebe Grüße Waltraud

Kommentare:

  1. Zu dieser Geschichte fällt mir ein, dass mein Mann nachts in der Küche saß mit einem aufgespannten Regenschirm. Als ich die Küche betrat, fragte ich ganz entsetzt was er im Zimmer mit einem aufgespannten Regenschirm macht, da antwortete er: „Ich warte auf das Gewitter, das jetzt kommt“!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Waltraud,

    beide Geschichten sind schön, Deine und die von Anonym. Ein aufgespannter Schirm in der Küche verheisst nichs Gutes. Wahrscheinlich war der liebe Ehemann das schon gewöhnt!

    Also, wenn Gert mal mit einem aufgespannten Schirm in der Küche sitzt, dann weiß ich Bescheid! Bis jetzt noch nicht vorgekommen!

    Ich muss schmunzeln und gehe jetzt gleich ins Bett!

    Herzliche GUTE-NACHT-GRÜSSE

    Renate

    AntwortenLöschen