Mittwoch, 12. Januar 2011

Elfchen

Haikus haben wir hier ja schon gemacht,
aber kennt ihr auch Elfchen?
In einem Weiterbildungslehrgang mit Frau Halbach habe ich sie
kennen gelernt.


Ein Elfchen ist ein literarisches "Spiel",
ein kurzes Gedicht aus nur elf Worten,
die sich nach einer einfachen Regel über fünf Zeilen verteilen.
Elfchen müssen sich nicht reimen.



Beispiel:

Blau (1 Wort)
strahlender Himmel (2 Worte)
großes weites Meer (3 Worte)
Blick in die Unendlichkeit (4 Worte)

Freiheit! (1 Wort)


Hier ein paar Elfchen, die in unserem Kurs erstellt wurden:

1. Pfote
leises Schnurren
Milch im Töpfchen
Plätzchen auf der Ofenbank
Katze

2. Schreie
Nabelschnur trennen
Mama und Papa
Klaps auf den Popo
Geburt

3. Vogel
im Geäst
Halme, Gräser, Zweige
Vogelpaar fliegt emsig umher
Nest

Jetzt bitte ich Euch, der Phantasie freien Lauf zu lassen und ein paar eigene Elfchen zu erfinden.

Viel Spaß dabei.
Waltraud

Freitag, 7. Januar 2011

"Desiderata"

Die letzte Übung ist noch nicht aufgelöst, trotzdem möchte ich den Text von "Desiderata" als Video hier einfügen. Ich habe die You-Tube Adresse in einer Mail von Frau R. zugeschickt bekommen.

Hallo liebe Frau Eisel!
Ihr Gedicht hat mein Herz höher schlagen lassen. Dieses wunderschöne Gedicht hat Frau Knäbchen, bei der ich meine Ausbildung gemacht habe, zum Abschluss unserer Fortbildung vorgelesen. Ich habe eine dicke Mappe mit Gedichten und Geschichten,und manchmal weis ich gar nicht mehr was ich alles besitze. Nun habe ich meine Mappe sofort geholt.Dankeschön Grüße Sabine R.


Gesprochen wird der Text von Friedrich Schütter, er wurde bekannt durch eine Rolle bei den "Guldenburgs"

Bitte wieder auf den kleinen Pfeil klicken zum Abspielen.

Donnerstag, 6. Januar 2011

Herzlich Willkommen 2011




Das Neue Jahr ist nun schon ein paar Tage alt. Ich hoffe, ihr seid gut ins Neue Jahr reingekommen. Der Alltag hat uns wieder, die Schulferien sind hier im Saarland vorbei und auch meine Kurse laufen wieder an.

Als 1. Übung in 2011 stelle ich eine Wortfindungsübung hier ein. Eis und Schnee hatten wir in den letzten Wochen genügend gehabt. Im Saarland regnet es heute schon den ganzen Tag, morgen soll es sogar bis 10 Grad + werden. Allmählich sehnt man sich nach dem Frühling, nach Sonne und Wärme.
Um Wörter , die mit dem Winter zu tun haben, geht es in dieser Übung.

Bitte füllen Sie in jeder Zeile die Lücke mit einem Wort. Dieses mittlere Wort soll jeweils sowohl mit dem Wort davor, als auch mit dem Wort dahinter, ein neues sinnvolles Wort ergeben. Wenn es sprachlich erforderlich ist, können Buchstaben hinzugefügt bzw. weggelassen werden.


Beispiel:
Schnee ---------Schirm
Schnee – REGEN – Schirm


Winter -------------------- Gärtner

Eis------------------------- Futter

Schnee ----------------------Spiel

Tau ------------------------ Frosch

Winter ----------------------Stoff

Schnee --------------------- Sohle

Schlitten--------------------Wind

Neujahrs---------------------Dame

Schluss----------------------Raum

Winter-----------------------Profil

Schnee-----------------------Schokolade

Pegel ---------------------- Bein


Ich bin sehr gespannt, welche Lösungen eingestellt werden.

Waltraud