Samstag, 7. Mai 2011

Muttertag

Heute vor 28 Jahren ist unser 2. Sohn auf die Welt gekommen. Das Bild unten wurde im August 83 gemacht. Zur Zeit ist er hier. Er wohnt allerdings weiter weg, so dass wir uns nicht allzu oft sehen können. Ich geniese die Zeit , die wir zusammen verbringen können. Bei unserem ältesten Sohn ist es genau so, er wohnt in Leipzig. An Tagen wie heute denke ich sehr oft an die gemeinsam verbrachten Jahre zurück. Wo sind sie hingegangen? Irgendwie verflogen, einfach so !!



Das Lied von Marry Roos drückt genau das aus, was ich empfinde. Ich denke, es wird allen Müttern so gehen. Sie sind ein Teil von uns, wir wünschen unseren Kindern nur das Beste und ein Leben voller Glück.



Hier ihr Lied: " Mein Sohn "


Meine Mutter ist vor 2 Jahren, kurz vor Muttertag plötzlich verstorben. Ich hatte ihr damals ein Margaretenblumen - Bäumchen gekauft und wollte es ihr schenken. Wenn ich um diese Zeit diese Bäumchen sehe, dann denke ich immer an sie. Es tut auch heute noch weh, wenn ich an den Mai 2009 denke. Sie hat es aber sicher gut dort, wo sie jetzt ist.

Ich wünsche allem Müttern morgen einen wunderschönen Tag.

Herzliche Grüße Waltraud

Kommentare:

  1. Liebe Waltraud,

    ich wünsche Dir auch einen wunderschönen MUTTERTAG. Es ist für Dich sicherlich sehr schön, dass gerade einer Deiner Söhne an diesem Tag bei Dir sein kann!
    Verbringt ihn gut und genieße sein Dasein! Deinem Sohn hrzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

    Das Lied von Mary Roos finde ich wunderbar und ich bekomme immer Gänsehaut, wenn ich es höre!

    Alles Liebe für Dich ♥

    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Waltraud!
    Wünsch Dir einen schönen Tag i, Kreise Deiner Fam.
    Schön das Dein Sohn bei Dir sein kann.
    Liebe Grüße sendet Dir Bärbel.

    AntwortenLöschen
  3. Von einer lieben Kursteilnehmerin:

    Wunderbar,dass euer Sohn an diesem Wochenende bei Euch ist.
    Da man sie ja nicht so oft hat, geniesst man es ganz besonders.Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich wuensche Euch einen schoenen Sonntag, alles Gute und viel Freude mit euerem Sohn
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, Waltraud

    ich dachte, Du machst Pause auf Deiner Seite, aber per Zufall bin ich auf Deine Seite geraten und war ganz überrascht, dass Du dieses schöne Bild mit dem Bericht hinein gesetzt hast.

    Du warst eine ganz hübsche junge Mutti, heute bist Du immer noch eine hübsche Mutti, allerdings nicht mehr ganz so jung, wie auf dem Bild. Aber der kleine süße Junge ist jetzt auch nicht mehr so klein und süß, er ist ein stolzer junger Mann geworden, und das ist sicherlich ein Verdienst seiner Eltern.

    Ja, wo ist die Zeit hingegangen? Diese Frage stellen sich sicherlich viele Menschen beim Anblick älterer Bilder oder dann, wenn sie die Ereignisse ihres Lebens Revue passieren lassen. Wie gut, dass wir Menschen die Fähigkeit besitzen, uns erinnern zu können und wenn wir Glück haben, auch die Gabe, Unabwendbares und für uns Unverständliches zu akzeptieren. Unser Leben ist eingeteilt in Tage, Monate und Jahre –Zeit, die uns zugemessen wird. Jede Sekunde, jede Minute und jede Stunde, die wir gelebt haben, werden abgehakt. Sie sind aber auch angereichert mit wunderschönen Erlebnissen, die uns die unangenehmen Erfahrungen leichter vergessen lassen.
    Fragen wir also nicht immer nach der Zeit, denn sie ist ja stets gegenwärtig. Damaris Wieser hat dafür die richtigen Worte gefunden:


    „Es ist Zeit – Zeit für neue Worte und Gedanken. Zeit, dass die Vergangenheit vergeht –nicht verschwindet – aber verblasst.- Zeit für Heute“

    Ich wünsche Dir a l l Z e i t nur das Beste.
    Ilse

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Waltraud!
    Auch ich bin immer wieder verwundert, wie schnell doch die Jahre dahin gegangen sind. Irgendwie fehlt mir die Erinnerung an viele dieser Jahre.
    Meine Mutter ist schon einige Jahrzehnte von uns gegangen. Trotzdem fehlt sie mir immer noch.
    Alles Liebe für Dich
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Waltraud,

    tolles Bild von dir, jetzt wunderts auch niemand, weshalb du so gutaussehende Söhne hast.

    Deine Dani

    AntwortenLöschen