Sonntag, 3. März 2013

Singen und Sauerstoff

Unser Gehirn wiegt etwa 2% unseres gesamten Körpergewichtes, verbraucht aber  ca. 20 % unseres gesamten Sauerstoffes. Deshalb ist es wichtig, dass wir für genügend Sauerstoffzufuhr sorgen. Durch die tiefere Atmung beim Singen nehmen wir vermehrt Sauerstoff in unserem Körper auf.

Heute soll  herausgefunden werden , um welche Schlager es sich bei den unten umschriebenen Liedern handelt. Wenn sie mögen, können sie die Lieder auch gleich mitsingen oder summen.  ;-).


1. Ein Mann der stets Erfolg bei dem schwachen Geschlecht hat. Obwohl er weder schön noch besonders intelligent ist.

2. Augenblicke und Ereignisse, die sich im Leben nicht wiederholen.

3. Ein Mann, der nicht auf eine bestimmte Haarfarbe fixiert ist.

4. Hier versprechen sich Zwei, dass sie gemeinsam dieses Erdenreich in Richtung nach oben in einer eleganten Sportart verlassen werden.

5. Unter ihm kommt man sich meist zum ersten Male näher. Besonders, wenn man nur einen zur Verfügung hat.

6. Man sollte nicht nur einen von diesen seltenen Exemplaren sein eigen nennen. Aber wenn du einen richtigen hast, dann halte ihn dir warm – er ist das Schönste was es auf der Welt gibt.

7. Es könnte ein Hörtest sein. Außerdem wird angeraten, eine gewisse Räumlichkeit zu öffnen.

8. Harte Kerls sitzen in der Prärie, wärmen sich mit Alkohol und müssen zusehen, wie einer vom Teufel genommen wird.

9. Wenn eine bestimmte Blumenart in einer der meistbesuchten Städte der Toskana zu bewundern ist, möchte man dort hin.

10. Es gibt nur eine(n) vom Erwachen bis zum Einschlafen, über die (den) man sich den Kopf zerbricht.
©S.E.L.E.

Da ich in der letzten Zeit öfter unsinnige Sätze in meinen Kommentare hatte, habe ich den Sicherheitscode wieder eingeschaltet. Bevor man jetzt einen Kommentar veröffentlichen kann, muss die vorgegebene Zahlen und Buchstabenkombination eingesetzt werden. 
Und nun viel Spaß beim Überlegen.

Herzliche Grüße Waltraud

Kommentare:

  1. Liebe Waltraud!
    Einiges ist mir dazu eingefallen. Ich schreibe Dir ein Mail.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Poldi, mehr als die Hälfte deiner Lösungen war richtig. Wir warten mal noch ein oder zwei Tage mit der Veröffentlichung der Lösung ja? Lieber Gruß Waltraud

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Waltraud,

    wir haben lange nichts mehr von dir gehört. Könnte die erste Lösung heissen:
    "Du hast Glück bei den Frauen, Bel Ami?"
    Erika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Waltraud,
    wir hatten gestern Abend mal versucht die Lieder zu finden, bis zur 6. Frage sind wir gekommen.
    Ich schreibe jeweils mal den Anfangsbuchstaben bzw. das Anfangswort von unseren Lösungen hin, u. zwar:
    Zu 1. Hatten wir, "Man müsste Klavier spielen können" aber richtiger ist die Antwort von Erika, "Du hast Glück bei ....."
    Zu 2. Könnte mit dem Wort beginn, "Das ......"
    Zu 3. Mit dem ersten Wort, " Ob ......, .. ....., "
    Zu 4. Mit dem Anfangsbuchstaben "F..... ... ..."
    Zu 5. Mit dem Anfangsbuchstaben, "U.... ..... "
    Zu 6. Mit dem Wort, "Ein ......, ... ...... "

    Bis hier hin sind wir gekommen, wir rätseln noch weiter.
    Liebe Grüße Rolf

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, liebe Erika, Poldi und Rolf,

    die Nr.1 stimmt " Du hast Glück bei den Frauen, Bel Ami.
    Richtig, die Nr. 2 beginnt mit dem Wort "DAS", Nr 3 habt ihr bestimmt auch richtig "OB ....." Nr. 4 hab ich ein anderes, da mußt du mal deine Lösung einstellen.
    Nr. 5 "UNTER....."
    Nr. 6 ist bestimmt auch richtig Es beginnt mit "EIN....." ;-)
    Herzliche Grüße Waltraud

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Waltraud,
    Dank der Hilfe einiger Teilnehmer beim GT Kurs heute, haben wir vermutlich alle Lösungen gefunden. Unsere Lösungen:
    Zu Nr. 1 War schon bekannt. "Du hast Glück bei den Frauen, Bel Ami......"
    Zu 2. "Das gibt's nur einmal das kommt nie wieder...."
    Zu 3. Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frauen...."
    Zu 4. "Tanze mit mir in den Himmel..." Ursprünglich hatten wir an "Fliege mit mir in den Himmel..." gedacht, stimmt aber nicht.
    Zu 5. "Unter einem Regenschirm am Abend ...."
    Zu 6. "Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste...."
    Zu 7. "Hörst du mein heimliches rufen...."
    Zu 8. "Es war in einer Regennacht am Rande der Prarie ...."
    Zu 9. "Wenn in Florenz die Rosen blühn..."
    Zu 10. "Du bist mein erster Gedanke, wenn ich am Morgen erwach....."

    Ich hoffe, es stimmt alles?

    Liebe Grüße Rolf u. sein Rateteam.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, Ihr Lieben,
    wie schön, dass ab und zu an die alten Schlager erinnert wird. Viele Gedanken an vergangene Zeiten werden wach und erinnern uns an Ereignisse und Begebenheiten in unserem Leben, an die Jugend und an das Älterwerden, an Schönes und weniger Schönes – alles zusammen halt: die Dinge des Lebens.
    Wir dürfen auch die Texte vergleichen. Wie „nett“ man einen Frauenhelden nannte: „Bel Ami“ (gut aussehender Freund)! Oder „Wenn in Florenz die Rosen blühn, möcht ich so gern gen Süden ziehn“; heute heißt es kurz: Ab in den Spüden. Und an welch schöne Stimmen wird man plötzlich wieder erinnert, liest man die Titel dieser alten Schlager.
    Willi Forst, Lilian Harve, Jan Kiepura, Lilian Harvey und Willy Fritsch, Christl Mardayn, Herbert Ernst Groh, Bruce Low, Mieke Telkamp.
    Danke, liebe Waltraud, Du hast bestimmt mit Deinem Beitrag vielen Lesern eine Freude bereitet.
    Voller Erwartung auf die nächsten Aufgaben grüßt ganz herzlich
    Veronika

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend ,

    Renate hatte mir ihre Lösungen per Mail geschickt, die meisten davon waren richtig. Gestern Nachmittag im Kurs hatte Rolf sein Blatt mit den umschriebenen Liedern herausgezogen und es wurde solange herumgerätselt , bis die restlichen Lösungen komplett waren. Es ist tatsächlich so, bei den alten Liedern werden auch wieder Erinnerungen wach. Veronika , du hast das sehr gut beschrieben. Sogar die Melodien wurden wieder in Erinnerung gerufen indem das eine oder andere Lied angesungen oder gesummt wurde.
    Schön, dass ihr mitgemacht habt. Herzliche Grüße Waltraud

    AntwortenLöschen
  9. Juchuuuuu!
    Wir haben nun endlich die Lösungen!Rolf hat dafür gesorgt!
    War gar nicht so einfach, auch wenn man alle Schlager ja kennt. Aber man muss erst einmal draufkommen!
    Liebe Waltraud, hat Spass gemacht, auch wenn mein Kopf "geraucht" hat beim Nachdenken!

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

    Renate ♥

    AntwortenLöschen